Projekt Beschreibung

Functional Training

„Functional Training basiert auf dem Prinzip kinetischer Ketten – dahinter steckt die Vorstellung, dass nicht einzelne Muskeln die Hauptarbeit leisten… Viel mehr sorgt erst die Verbindung vieler und gut aufeinander abgestimmter Muskelgruppen und Gelenke für einen reibungslosen, ästhetisch perfekten und auch ökonomischen Ablauf einer Bewegung.“ (Müller – Wohlfahrt, Dr. H.-W., Schmidtlein, O., 2012)
Dementsprechend orientiert sich das Functional Training an den im Alltag angelehnten Bewegungsmustern, die Grundformen menschlicher Bewegungen beinhalten.
Beispiele hierfür sind Gehen & Laufen, Ziehen, Drehungen, einarmiges Tragen, Heben, Ausfallschritte, Kniebeugen und Drücken / Stoßen.
Ziele eines solchen Trainings sind neben der Steigerung der Leistungsfähigkeit und der Erhöhung der Belastungsverträglichkeit, eine Optimierung von Bewegungsabläufen.